CARD-Drill - Combative-Attack-Retention-Defense-Drill

Unser CARD-Drill ist ein klassischer "Two Dogs One Bone Drill", nur dass in diesem Drill die einzelnen Aufgaben innerhalb der Drillgestaltung mit Erhalt des "Knochens" erst beginnen.

 

Der Vorteil dieser Art der Drillgestaltung liegt in der kontinuierlichen Dynamik.

 

Drillgestaltung:

Zwei Personen stehen, sitzen oder liegen mit dem Rücken zueinander und warten auf das Startkommando. Mit dem Startkommando, zum Beispiel "Go!", wird ein Gegenstand in die Nähe der beiden Personen geworfen.

Die erste Aufgabe ist die Sicherung des Gegenstandes, zum Beispiel ein Trainingsmesser oder eine Bluegun, und dann die Umsetzung der jeweiligen Folgeaufgabe. 

 

Folgeaufgaben:

Die Folgeaufgaben werden durch die drei Möglichkeiten "Attack-Retention-Defense" definiert.

 

Wird zum Beispiel eine Bluegun in die Nähe der beiden Personen geworfen und die Folgeaufgabe lautet "Retention", dann ist zuerst die Bluegun zu ergreifen und dann unter allen Umständen in der Folge zu schützen und zu sichern. Das Tragen von leeren Holstern durch beide Personen ist hier zu empfehlen.

Unabhängig von der Art der Waffe (Schlag-, Stich- oder Schusswaffe) soll diese bei "Retention" nicht mehr offensiv eingesetzt werden. Der offensive Einsatz einer Waffe ist bei der Folgeaufgabe "Attack" zu finden.

 

"Attack" und "Defense" sind in Kombination zu sehen. Bei Ergreifen des Gegenstandes ist die andere Person sofort anzugreifen. Eine Verteidigungshandlung gegen diese Angriff ist die logische Folge der anderen Person.

 

Verliert man den gesicherten Gegenstand oder kann diesen anderweitig an sich bringen, so tauschen automatisch die Rollen.

 

Der Drill wird von "außen" durch eine leitende Person abgebrochen.


 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0